Nützliche Infos

Nützliche Informationen

Anschnitt / Schnittzugabe

Beim randlosen Druck wird das Dokument ohne Rand gedruckt und das Blatt vollständig ausgefüllt (z.B. der Hintergrund) oder Grafiken/Fotos gehen bis an den Rand.

Da es bei vielen Drucker nicht möglich ist, randlos zu drucken, werden die Drucksachen auf grösserer Papiere gedruckt und danach zugeschnitten.

Aus diesem Grund ist es wichtig, bei randlosen Drucksachen allfällige Hintergründe, Grafiken und Fotos über den Rand hinaus zu ziehen. Beim sog. Anschnitt oder Schnittzugabe soll an allen Seiten des Dokuments 3 mm hinzugefügt werden. Somit wird das Dokument 6 mm grösser.

Mit dem Anschnitt werden weisse „Blitzer“ (weisse Ränder) an den Kanten verhindert.

Zum Vergrössern anklicken

Datenanlieferung

Informationen zur Datenanlieferung finden Sie hier

DIN- Formate

  • A7 = 74 x 105 mm
  • A6 = 105 x 148 mm
  • A5 = 148 x 210 mm
  • A4 = 210 x 297 mm
  • A3 = 297 x 420 mm
  • A2 = 420 x 594 mm
  • A1 = 594 x 841 mm
  • A0 = 841 x 1189 mm

Grossformat

Unter Grossformat verstehen wir Ausdrucke und Kopien, die grösser als A3 (297×420 mm) sind. Diese drucken wir auf unseren Plotter, die es uns ermöglichen, bis zu einer Breite von 90 cm zu drucken. Üblicherweise werden Plakat, Baupläne, Fotos und Poster auf diesen Geräten ausgedruckt.

Gut zum Druck

Das Gut zum Druck dient als letzte Kontrolle vor dem endgültigen Drucken. Normalerweise übermitteln wir das Gut zum Druck in digitaler Form, wenn gewünscht, stellen wir Ihnen auch einen Probedruck her. Mögliche Fehler, Korrekturen, falsche Platzierungen von Fotos usw. können so angepasst werden. Erhalten wir nach dem Gut zum Druck die Druckfreigabe, sind Korrekturen nicht mehr möglich.

Grosse Daten(mengen)

Für viele Dateien oder grosse Datenmengen empfehlen wir den Upload via We-Transfer. Die Daten lassen sich so schnell und einfach an uns übermitteln. Der Dienst ist gratis und kann hier genutzt werden. Falls Sie dazu Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

PDF – Dateien

  • PDF ist die Abkürzung für „Portable Document Format“ und wurde 1993 von dem Unternehmen Adobe System als plattformunabhängiges Dateiformat entwickelt.
  • PDF-Dokumente können auf allen Computern geöffnet werden. Daher hat sich PDF als feste Größe unter den Dateiformaten durchgesetzt.
  • Ein PDF-Dokument kann aus Texten und Bildern entstehen. Gleichzeitig wird in dem PDF-Dokument das Layout beibehalten, das der Urheber beim Erstellen verwendet hat. Dadurch sieht das PDF auf jedem Computer-System gleich aus. In der Regel lässt sich daher eine PDF-Datei auch nicht so einfach bearbeiten.
  • Aus diesem Grund werden die meisten Dokumente von Behörden und Unternehmen als PDF-Datei per E-Mail verschickt.
  • Wenn Sie ein PDF-Dokument öffnen möchten, benötigen Sie ein passenden Programm, z.B. den PDF-Creator* (gratis)

* Text von https://praxistipps.chip.de/pdf-was-ist-das-einfach-und-verstaendlich-erklaert_41271

Wickelfalz

Der Wickelfalz bietet Ihnen die Möglichkeit, viele Informationen praktisch und übersichtlich auf ein Blatt „zu bringen“. Der Flyer besteht eigentlich aus 6 Seiten. Zusammengefaltet ist der Flyer handlich, geöffnet als A4 Blatt gut zu lesen. Wichtig beim Herstellen des Flyer ist, dass die jeweiligen Seite das richtige Format haben und somit auch die Faltung am Schluss stimmt.

Als Unterstützung für die Gestaltung haben wir Ihnen die Masse auf dem Bild aufgeführt. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!

Zur Ansicht anklicken